Die zweite Bienenkiste im Rohbau

Trotzdem ich noch nicht genau weiß, ob mein Volk den Winter heile übersteht, habe ich mich entschieden, eine zweite Kiste anzuschaffen. Also geht das ganze Thema der Schwarmsuche dieses Jahr erneut los. Ein eigener Schwarm aus der ersten Kiste wird wohl nicht klappen, da die Kisten zu nah beieinander stehen und ich auch nicht sicher sein kann, ob und wann sie schwärmen werden. Also werde ich mich wieder in die Schwarmbörse eintragen.

Nun zur Bienenkiste: Im letzten Jahr war es doch nicht wenig Arbeit und die Materialbeschaffung war auch nicht trivial (lest dazu diesen Blogeintrag). Somit habe ich mich für den Bausatz von www.bienen-seb.de entschieden. Und um das Fazit vorwegzunehmen, die Entscheidung war richtig. man spart sich die Materialsuche, das Zusägen und eine Menge Zeit. Der Rohbau, den ich hier beschreibe, hat knappe zwei Stunden gebraucht. Und auch nur, wegen der ganzen Fotos, die ich gemacht habe. Wahrscheinlich ist es auch in einer Stunde möglich. Kostenmäßig kommt man in etwa aufs gleiche raus, wie beim Selbstbau der Bienenkiste. Bei besserer Qualität.

Die Bestellung

Die Bestellung geht problemlos per Email. Dann überweist man den gewünschten Betrag und bekommt ein paar Woche später die Bienenkiste geliefert. Die Bestellungen werden offenbar gesammelt und dann gemeinsam rausgeschickt. Ist ja nicht schlimm, wir haben ja noch Zeit bis zur Schwarmzeit.

Ich hatte zu meiner Bienenkiste noch den Trennschied aus Acryl bestellt. Das ist das blaue Teil, welches ihr im Paket unten seht.

Unboxing Bienenkiste

Der Herr vom Paketdienst hat etwas gestöhnt unter der Last und am Ende das Paket fallen gelassen. Doch wie ihr auf dem Foto sehen könnt, ist der Inhalt super verpackt. Da hat wahrscheinlich allein schon das zuschneiden der ganzen Pappstreifen ewig gedauert. Respekt.

Das Bienenkiste - Paket
Das offene Bienenkisten - Paket

Der Aufbau

Der Aufbau ist extrem einfach. Es ist alles dabei. Man braucht nur einen Akkuschrauber und einen Bitsatz mit Torx-Bits. Ich will hier nicht die Anleitung wiederholen, aber ein paar nützliche Tipps geben.

Die Schrauben kommen sauber verpackt in Briefumschlägen

Das Dach der Bienenkiste

Es gibt zwei Elemente, die aus mehreren Brettern zusammengesteckt sind. Das längere Davon ist das Dach, das kürzere ist der Boden. Das Dach muss länger sein als der Boden wegen dem Dachüberstand. So, mit dem Dach angefangen stand ich dann vor einem Rätsel. Man soll das Dach auf die Oberseite legen. Welches die Oberseite ist, hat sich mir zunächst nicht erschlossen. Um es kurz zu machen: Auf der Oberseite sind die ganzen versenkten Löcher. Die müssen nun also für den ersten schritt nach unten.

Wir legen also das Dach auf den Balken mit dem Loch. Alles genau ausrichten. In dem Loch befestigt man zum Aufstellen später den Stiel. Damit das Ganze eben ist, legt man auf der anderen Seite auch etwas unter. Dafür kann man einen der anderen Balken nehmen. Der Balken mit Loch muss genau unter den Löchern (ohne Versenkung) liegen. Ich habe das wie folgt ausgemessen: Die Löcher hatten etwa 16,50 cm Abstand vom kurzen Rand. Der Balken hat 4,50 cam Kantenlänge. Also muss der Abstand des Balken vom Rand etwa 14,25 cm betragen. Kommt aber auf den halben Millimeter natürlich nicht an. Der Balken wird durch die Bretter festgeschraubt. Am Besten erst eine der äußersten Schrauben festschrauben. Dann die Bretter, aus denen das Dach besteht zusammenschieben und auf der anderen Seite die Schraube einschrauben. Dann die restlichen Schrauben.

Montage des Balkens am Dach
Montage des Balkens am Dach
Dach - Ansicht Unterseite
Dach – Unterseite ist oben. Im unteren Bereich sieht man die Löcher für die Schrauben, um den Balken zu verschrauben.
Das fertige Dach der Bienenkiste
Das fertige Dach der Bienenkiste

Der Boden

Ähnliches Vorgehen wie beim Dach, jedoch werden hier zwei Balken als Füße montiert. Plus die zwei Schrauben mit dem großen Kopf als Anschlag für den Korpus.

Material für den Boden
Material für den Boden
Der Balken am Unterteil
Dies ist das vorgebohrte Loch für eine der beiden Schrauben, die als Anschlag eingeschraubt werden.

Der Korpus

Den Korpus habe ich umgekehrt montiert. Das Frontteil war leider einen Millimeter kürzer als die Seitenteile. Das ist nicht weiter schlimm. Ich wollte nur den Spalt lieber nach unten haben. Dann dringt keine Luft im oberen Bereich ein, wo die Bienen sitzen. Obwohl sie diesen Spalt wahrscheinlich eh zukleben würden.

Bienenkiste Korpus Löcher hinten
Dies sind die drei Löcher in den Seitenteilen hinten, die in der Anleitung beschrieben werden

Wichtig ist, darauf zu achten, wo bei den Seitenteilen oben und unten ist. Das ist aber in der Anleitung gut beschrieben. Beim Frontteil ist natürlich das Flugloch unten.

Bienenkiste Korpus vorne
Bienenkiste Korpus vorne
Bienenkiste Korpus vorne verschraubt
Der Korpus ist verschraubt

Die Schnappverschlüsse

Die sind etwas fummelig. Also erst an die vorgebohrten Löcher die Haken montieren. Einfach.

Hier sind die vorgebohrten Löcher für die Haken zu sehen
Hier sind die vorgebohrten Löcher für die Haken zu sehen
Haken sind montiert
Haken sind montiert

Dann muss der Korpus aufgesetzt werden. Vorne ist da, wo im Boden die beiden Schrauben als Anschlag sind. Die kommen natürlich nach innen.

Ich habe die Spannverschlüsse einmal eingehakt und mit einem Bleistift die Unterkante markiert. Dann die Verschlüsse geöffnet und an der Position festgeschraubt. Es ist wirklich wichtig, dass die Dinger stramm sitzen.

Die Schnappverschlüsse sind montiert
Die Schnappverschlüsse sind montiert

So, fertig ist die Bienenkiste. Der Innenausbau folgt ein anderes Mal.

Die in diesem Artikel verwendeten Links dienen eurer Information zu Bezugsquellen und weiterführender Literatur. Ich bekomme keinerlei Geld für die Ausbringung dieser Links. Dies gilt nicht für Amazon-Links und -Banner, sowie weitere mit dem Wort „Anzeige gekennzeichnete Elemente. Ich erhalte auf getätigte Einkäufe eine Provision, die sich für euch nicht im Produktpreis niederschlägt, aber zum Betrieb dieser Seiten beiträgt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

*